Skyline LogoSkyline Slogan
Home » News » Allgemein » Detail

Pilotenbericht: Skyline Falcon - 29.06.2010

Dienstag. 28. Juni um 9 Uhr sitze ich in der Sparkasse an meinem Computer. Bestes Flugwetter und ich muss arbeiten. Nein, habe ich mir gedacht. Das ganze Wochenende bin ich Tandem geflogen, jetzt will ich auch mal wieder alleine fliegen. Außerdem hat mit Berzi von Skyline den neuen Falcon geliehen. Kurz entschlossen melde ich mich ab und erreiche noch die Bahn um 9 Uhr 30. Zahlreiche Piloten sind bereits am Start, wieso haben die alle frei? :-)

Der Hausbart geht schon, also lege ich schnell den Falcon aus. Kurz Leinen sortieren, sauber hinle-gen ist gar nicht nötig. Von anderen kurzen Flügen weiß ich dass der Falcon super startet, außerdem steht der Wind super an. Ein kurzer Zug, der Schirm steht über mit, umdrehen und los geht’s.

Im Hochfelln-Hausbart geht es ziemlich schnell nach oben, leider ist die Basis nicht sehr hoch. Noch unter der Wolke geht’s ab zur Haaralm. Und weiter Richtung Süden zur Hörndlwand. Letztens bin ich mit meinem alten Intox noch so tief angekommen, heute komme ich locker über Grat an. Liegt´s am Falcon oder ist der Tag heute prima? Das „Hörndl“ bringt mich zuverlässig wieder an die Basis und ich quere zum Dürrnbachhorn. Unter der Wolke spirale ich kurz ab, der Falcon macht genau das was ich will. So muss es sein. Jetzt wird’s für mich ein bisschen schwierig, da die anderen Piloten einen anderen Kurs nehmen. Ich bleibe bei meiner Linie und schmuggle mich grad so über die Steinplatte.

Und auch über eben diese bin ich heuer mit meinem Intox mal nicht rüber gekommen. Deshalb fliege ich heute auch bewusst defensiv. Die Steinplatte will mich nicht und so weiche ich etwas nach Osten aus, bastle rum und fliege Richtung Piller See. Über den Waidringer Buckeln geht was und an der Buchsteinwand geht’s wieder an die Basis. Aber wohin jetzt? Richtung Süden ins Pinzgau schaut´s wolkenmäßig mau aus. Also wechsle ich zu den Leoganger rüber. Aber Hoppla, ich bin zu tief, der Talwind bei Hochfilzen schiebt an und es wird ungemütlich. Den Klapper spüre ich zwar, aber den Falcon interessiert das nicht und er dreht nicht weg. Da bin ich von meinem Intox andere Reaktionen gewohnt. Mit über 50 km/h versuche ich zu flüchten. Mein Gleitwinkel ist durch den Rückenwind e-norm, aber Bärte auskurbeln geht natürlich nicht.
Froh bin ich als ich kurz vor Saalfelden ankomme und sich der Talwind ändert. Am ??? (keiner Ah-nung wie der heißt, muss ich Thorsten fragen) schmeißt mich ein Segelflieger aus dem Bart, als er weg ist, steige ich in den Bart des Tages ein. Ziemlich sportlich geht’s nach oben und ich bin froh nur unter 1-2er zu hängen. Mit 2.800 Meter und Nordwind fliege ich entspannt Richtung Schmittenhöhe.
Dass der Trimmspeed für einen Schirm dieser Klasse hoch ist, freut mich dabei ungemein. An der Schmitten schaukelt´s, aber kein Problem, denn jetzt geht’s unter den Wolken weiter Richtung Westen.

Nach einigen Kilometern wird es merklich unruhiger, der Nordwind macht sich bemerkbar. Ich bin bemüht den Schirm über mir zu halten und diese bockigen Bedingungen gefallen mir gar nicht. Etwas spät wechsle ich die Talseite, da mein Plan am Pass Thurn Richtung Kitzbühel zu fliegen bei dem Nordwind zum scheitern verurteilt ist. Und so kommt´s, dass ich tief gegenüber ankomme. Nach fünf Stunden bin ich etwas ausgelaugt und unentschlossen. Und so genieße ich die letzten Kilometer un-ter dem Falcon und lande sanft in Mittersill.
Ja, das Fliegen ist das eine, aber das Trampen das andere. Und das klappt auch vorzüglich. Ich brauche zwar vier Autos bis Melleck, aber dann nehmen mich Freunde bis nach Bergen mit zurück.

Am Landeplatz erfahre ich dann, dass zahlreiche Piloten (z.T. mit Hochleister) es nicht ins Pinzgau geschafft haben und so freue ich mich mit einem 1-2er doch relativ weit gekommen zu sein. Und noch dazu recht stressfrei. Hut ab vor dem Schirm. Wenn so die 1-2er fliegen, dann brauche ich nicht un-bedingt einen 2er…
Vielen Dank für´s ausleihen!
Pele Faßbender

http://xc.dhv.de/xc/modules/leonardo/index.php?name=leonardo&op=show_flight&flightID=155307
» Zurück zur Übersicht
» All Common News...