Skyline LogoSkyline Slogan
Home » News » Wettbewerbe » Detail

Quest Air 2006 - 24.04.2006

Die Generalprobe für die kommende WM der Frauen und Starrflügel. In einem hochklassigen Feld finden sich endlos viele Namen der Top 20 Piloten der Weltrangliste. Oleg Bondarschuk, amtierender Weltmeister, Jonny Durand aus Australien, das komplette französische Nationalteam und variable andere Piloten betrachten seit Jahren den Wettbewerb in Florida als ein ideales Training mit verläßlich guten Wetterbedingungen. Aus Deutschland nehmen Jörg Bajewski und ich teil.

Die ersten drei Tage kämpften wir noch mit starkem Wind aus Westen, und da wir nicht in Orlando International Airport landen durften, hieß es Jojospielen, Aufgaben mit starkem Seitenwind, sehr nervenaufreibend. Der zweite Tag wurde zum Glück abgesagt, denn die Turbulenzen bei dem starken Wind machen jeden UL-Schlepp zur Hölle.

Im zweiten Durchgang gelang es mir, ins Ziel der 109km langen Aufgabe zu fliegen, als einzige Frau. Das brachte mir Rang 8 für den Tag. Gestern dann zeigte Jörg, was in ihm steckt. Bei traumhaften Bedingungen schoß er mit dem Führungspulk als 8. über die Ziellinie, 103 km über drei Wenden in nur 2 Stunden und 13 Minuten!!! Ich genoß die angenehme Wolkenthermik ein wenig länger und landete als 17. im Ziel, immerhin auch wieder als beste der sechs teilnehmenden Frauen. Auch Kari Castle und Francoise Dieuzede sind hier dabei und trainieren für die WM.

Gerade gestern und vorgestern wurde ich immer wieder gefragt, wieso ich so gut steige, denn es gelang mir, selbst Steigwunder wie Mario Alonzi auszukurbeln. Meine geringe Flächenbelastung auf meinem Litespeed 3.5S hilft mir natürlich, aber wesentlich ist vor allem das Handling und Kurvenverhalten. Ich spüre sehr sensibel, wo das stärkste Steigen in der Thermikblase ist, und kann meinen Drachen auch in steilen Kurven sehr langsam fliegen. Und das, ohne daß ich beim Gleiten zurückbleiben würde!
Klar, ich flieg hier über den Sümpfen lieber etwas konservativer und höher, denn ich mag keine Alligatoren.

Heute geht es in die vierte Aufgabe, am Samstag ist das Finish. Es soll jeden Tag ein wenig labiler werden, aber mit etwas Glück bekommen wir 6 Aufgaben zusammen.

Weitere Berichte auf der DHV Homepage, auch von Jörg.
Mehr Neuigkeiten demnächst.
Grüße aus dem Land der Monster-Moskitos, Corinna.
» Zurück zur Übersicht
» All Competition News...