Skyline LogoSkyline Slogan
Home » News » Allgemein » Detail

Robert Bernat fliegt mit einer neuartigen „Vollverkleidung“ zur WM - 08.02.2007

Bis halb zwölf in der Nacht wurde am Donnerstag vor dem Bregenzerwaldcup noch die neue Vollverkleidung für Robert Bernat entwickelt und genäht. Gleich am Freitag auf dem Bregenzerwaldcup kam dann der spannende erste Flugversuch. Alles funktionierte bestens. Diese Vollverkleidung ist wohl aerodynamisch das bestmögliche zur Zeit. Die Verkleidung besteht aus Gleitschirmmaterial mit einer Öffnung in der Front durch die diese Verkleidung aufgeblasen wird.
Die Verkleidung wird über das Gurtzeug „gestülpt“. Die Ausschnitte für die Karabiner sind mit Neopren verkleidet, der Kopfausschnitt und die Arme aus Lycra und geschnitten wie Speedarms. Diese Konstruktion verhindert, dass irgendwo zuviel Luft austreten kann und somit Staudruck verloren geht. Genaue Messungen haben noch nicht stattgefunden, aber von einer Gleitzahlverbesserung von mind. 0,5 kann ausgegangen werden.
Bei den Flugtests hat sich gezeigt, dass der Staudruck durch die 10 cm große Öffnung in der Front ausreicht und die Verkleidung im Trimmflug schon perfekt gefüllt ist.
Mit ein paar kleinen Änderungen kann die Verkleidung schon in Serie produziert werden. Gespannt sind wir schon mal auf den ersten großen praktischen Einsatz und den direkten Vergleich zu herkömmlichen Gurten auf der Weltmeisterschaft in Australien. So wie es aussieht werden einige wenige mit dieser Vollverkleidung fliegen.
» Zurück zur Übersicht
» All Common News...