Skyline LogoSkyline Slogan
Home » Knowledgebase

Knowledgebase



Tubekontainer

Der Tubekontainer ist der "Außenkontainer" des Rettungsgeräts, das bei Gleitschirmgurten unter dem Sitzbrett, im Gurtzeug integriert ist. Es gibt nur eine seitliche Öffnung des Kontainers, die mit 4 Blättern verschlossen ist.
Das Tubesystem muss "aktiv" Ausgelöst werden. Das heißt: Der Innenkontainer mit dem Rettungsschirm muss aus der Tube herausgezogen werden. Folgende Skyline Gurtzeuge wurden mit Tubekontainer ausgeliefert:
- Project (2000-2003)
- Phase (Seriennummern nicht beginnend mit "P5")
- Project Bi (Seriennummern nicht beginnend mit "BI")
- Racer II (alle)

Bei allen Tubekontainermodellen muss darauf geachtet werden, wie die Rettung eingebaut wird. Der Reissgriff MUSS an der Stirnseite (schmälere Seite des Innenkontainers) befestigt sein! Die Verbindungsleine MUSS in S-Schlägen HINTER dem Innenkontainer platziert sein! Eine Probeauslösung MUSS getätigt werden!

Vorteile:
  • Keine ungewollte Auslösung. Schutz vor Feuchtigkeit von unten.
  • niedriger und zentraler Schwerpunkt
  • kurze Verbindung zwischen Reissgriff und Innenkontainer

Nachteile:
  •  Die Rettung muß aktiv aus dem Tubecontainer gezogen werden und fällt nicht von alleine aus dem Container beim Öffnen der Splinte.


Siehe auch: